Perfekter Auftakt für A- und B-Team

Sowohl das A wie auch das B-Team gewannen jeweils mit 7-5. Das A-Team kam ungwohnt stotternd in die Partie. Während Fabi sein Einzel überraschend mit 0-3 abgeben musste, gewann Volker mit 3-2. Das gleiche Bild bei den nächsten Partien. Matte verlor knapp mit 2-3 und Tommy, der an diesem Abend excellent aufgelegt war, gewann mit 3-1. Die beiden anschließenden Doppel gingen gar gänzlich an den gut spielenden Gegner aus Stadthagen. Matte/Volker verloren 2-3 und Fabi/Tommy gar 0-3. Zur Hälfte des Spiels wurde nocheinmal miteinander gesprochen und das Ziel "noch ein bißchen am Ergebnis drehen" ausgegeben. Aber das erste Einzel von Volker ging erneut mit 1-3 in die Hose. Doch das wirkte wie ein Wachmacher. Die Niederlage vor Augen wendete sich plötzlich das Blatt. Fabi (3-1), Matte (3-1) und Tommy (3-2) stellten den Ausglich zum 5-5 her. Den Punktgewinn sicherten Fabi/Tommy mit einem 3-1 Sieg. Nun hing es an Volker/Matte ob es dabei bleibt oder die Aufholjagd gar noch in einem Sieg endet. In einem unfassbar spannenden Spiel war es schließlich Matte, der die Doppel 19 zum umjubelten 3-2 und damit zum 7-5 Endstand traf. Das Spiel gegen einen sehr netten Gegner hätte aber auch in die andere Richtung ausschlagen können.

Das B-Team gewann in Diedersen gegen die D-Vertretung ebenfalls mit mit 7-5.  Pascal (3-1 und 3-2), Nuni (3-1 und 3-2), Chrische (3-1 und 3-0), Jona (3-1) warfen das Team bereits vor den letzten beiden Spielen zum Sieg. Sämtliche Doppel musste man an diesem Tag leider abgeben.